Planung, Bau & Verkehr

14.12.2018

Die erweiterte Buslinie 31

Hier die neue Einstiegstelle Fischermätteli Richtung Niederwangen Erle
Die erweiterte Linenführung gibts bei BernMobil ➾ Bus 31

18.06.2018

Bauarbeiten an der Bahnstrecke Bern–Köniz (S6)

Linie Bern–Schwarzenburg

Sperrung in folgenden Nächten:
Montag/Dienstag bis Donnerstag/Freitag, 18./19. Juni bis 21./22. Juni
Montag/Dienstag bis Donnerstag/Freitag, 25./26. Juni bis 28./29. Juni
Montag/Dienstag bis Donnerstag/Freitag, 2./3. Juli bis 5./6. Juli
Montag/Dienstag bis Donnerstag/Freitag, 9./10. Juli bis 11./12. Juli 2018
Jeweils ab 21.40 Uhr bis Betriebsschluss

Wegen Bauarbeiten auf der Linie Bern–Schwarzenburg ist die Strecke zwischen Bern und Köniz für den Zugverkehr gesperrt. Sämtliche Züge der S6 fallen zwischen Bern und Köniz aus.
Die Reisenden ab/bis Bern und Bern Europaplatz sind gebeten das Angebot der S3 bis/ab Bern Weissenbühl zu benutzen. Zwischen Bern Weissenbühl und Köniz verkehren Bahnersatzbusse nach einem Spezialfahrplan und ab geänderten Halteorten. Zwischen Köniz und Schwarzenburg verkehrt die S6 nach Fahrplan.
Bitte prüfen Sie Ihre Verbindung im Online-Fahrplan.

Hinweise

  • Die letzten Verbindungen der S44, Belp ab 00.41 Uhr und Bern an 01.01 Uhr verkehren mit ausserordentlichem Halt in Bern Weissenbühl.
  • Die Anschlüsse zwischen Bus und Bahn sowie Bahn und Bus sind nicht gewährleistet. Bitte rechnen Sie ca. 5 Minuten mehr Reisezeit ein und beachten Sie die Lautsprecherdurchsagen im Zug sowie die Hinweise am Bahnhof und im Bahnersatzbus.

24.07.2017

Begegnungszone - Forsthausweg und Fischermättelistrasse!

Das Fischermätteli-Quartier ist nun eine Begegnungszone!

Hier gilt auf dem Forsthausweg und der Fischermättelistrasse ab sofort Tempo 20 und Fussgängervortritt, Platz für spielende Kinder, rollende und parkierte Autos, Velo putzende Sportler und Nachbarn, die zusammen Kaffee trinken.

Um allen Quartier-Bewohnern gerecht zu werden gelten folgende ➾ Spielregeln!

01.06.2017

Zwischennutzung und Quartierentwicklung Warmbächli

Ort: Wohnbaugenossenschaft Warmbächli, Güterstrasse 8, 3008 Bern

Herr Marco Steinacher, Koordinator der Zwischennutzung und Geschäftsführer WGB Warmbächli, führte uns durch die Ateliers. Den ausführlichen Erläuterung auch seiner Kollegen, über die Entwicklung der Bautätigkeiten und die spannende Zwischennutzung der Brache hörten über zwanzig interessierte Quartierbewohner aufmerksam zu.

03.05.2016

Wohnbauprojekt Warmbächli: Info Gemeinderat 3.Mai 16

Das geplante Wohnbauprojekt am Wärmbächliweg ist mit seiner Grösse und seiner zentralen Lage eines der aussergewöhnlichen in Bern. Das Areal soll zur Realisierung von rund 250 Wohnungen zu 100 Prozent an gemeinnützige Wohnbauträger im Baurecht abgegeben werden. Bereits bekannt ist, dass koordiniert durch die Wohnbaugenossenschaft Schweiz, Regionalverband Bern-Solothurn, für die sechs zur Verfügung stehenden Baufelder sechs Wohnbaugenossenschaften ein gemeinsames Angebot eingereicht haben. Zusätzlich ging eine separate Offerte für nur ein Wohnbaufeld ein. Die vorberatende Betriebskommission des Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik sprach sich dafür aus, das Areal den sechs Wohnbaugesellschaften zu geben, die das gemeinsame Angebot eingereicht haben. Mit dieser Empfehlung wurde das Geschäft dem Gemeinderat zur Kenntnis gebracht. Dieser hat Immobilien Stadt Bern beauftragt, Nachverhandlungen aufzunehmen, insbesondere zur Aufteilung von Infrastrukturprojekten und der Übernahme von Infrastrukturkosten. So soll sichergestellt werden, dass die Vergabe entsprechend dem von den Stimmberechtigten zum Ausdruck gebrachten Willen erfolgt. Nach Abschluss der Nachverhandlungen wird das Geschäft dem Gemeinderat zur definitiven Beschlussfassung vorgelegt werden.

Direktion für Finanzen, Personal und Informatik


Planung, Bau & Verkehr: Seite 1 von 8 | Nachrichten 1 bis 5 | weiter